Informationen rund um die Elektromobilität

Das Laden von Elektroautos
Elektroautos können auf 2 Arten geladen werden:

  • Laden mit Wechselstrom (AC) bis 11 bzw. 22 kW für zu Hause oder an vielen kostenlosen Supermarkt-Ladesäulen, sogenanntes Alltagsladen.
  • Laden mit Gleichstrom (DC) zwischen 50 und 300 kW, sogenanntes Schnellladen. Diese Schnellladesäulen (z.B. Ionity, Tesla Supercharger etc.) stehen zumeist entlang den Autobahnen und ermöglichen ein sehr schnelles Laden für das Reisen auf weite Strecken.


Ladedauer für 100 km bei einem Tesla Model3:
(Verbrauch 18 kWh/100 km, maximale Ladeleistung 200 kW)

  • Schuko-Steckdose (2,3 kW): 7,8 Std.
  • CEE 16 A, einphasig (3,6 kW): 5,0 Std.
  • CEE 16 A, dreiphasig (11 kW): 1,6 Std.
  • CEE 32 A, dreiphasig (22 kW): 49 min
  • DC Schnellladesäule (50 kW): 22 min
  • DC Schnelladesäule (120 kW): 9 min
  • Tesla Supercharger (200 kW): 5 min
  • HPC Ladesäulen der Zukunft (400 kW): 3 min


Ladeanschlüsse
Es gibt 3 Ladeanschlüsse für Elektroautos:

  • Typ 2 für bis zu 44 kW, dieser Anschluss kann auch hausseitig mit einem entsprechenden Ladeadapter bzw. mit einer dazwischengeschalteten Wallbox an einen Hausanschluss (Schukosteckdose bzw. Kraftstromdose) angeschlossen werden.
  • CCS Schnelladeanschluss für bis zu 350 kW
  • Chademo Schnellladeanschluss aus Asien, wird sich in Europa nicht durchsetzen


Was ist eine Wallbox?
Eine Wallbox dient zum Aufladen des Elektroautos zu Hause, in der Garage oder an der Hauswand. Die Wallbox kann man als Schaltzentrale zwischen dem Elektroauto und dem Stromnetz ansehen. Hausseitig wir die Wallbox an einen dreiphasigen Kraftstrom (Drehstrom) zumeist mit 16 A angeschlossen. In Ausnahmefällen wird auch ein 32A Anschluss verwendet. An dieser fest installierten Wallbox wird dann das Elektroauto zumeist mit dem Typ2-Kabel zum Laden angeschlossen. Diese Kombination ermöglicht dann das Laden des Autos mit 11 kW bzw. maximal 22 kW.


Laufende Kosten für unseren BMW i3s in den ersten 3 Jahren

  • KFZ-Steuer. 0,00 Euro (Steuerbefreiung für 10 Jahre)
  • Versicherung, Vollkasko. 39,00 Euro / Monat
  • Inspektion inkl. Pollenfilter nach 2 Jahren: 250,00 Euro
  • Ölwechsel: 0,00 Euro live time 😂
  • Tatsächliche Stromkosten in den ersten 2 Jahren für 27.000 gefahrene km: nur 37,00 Euro, da fast immer kostenloses Laden möglich war.


Das wären die Stromkosten, wenn man nicht die Möglichkeit hat, kostenlos zu laden:

  • unterwegs an Ladestationen, je nach Tarif: 4,50 bis 9,00 Euro / 100 km
  • am Hausanschluss: 5,22 Euro / 100 km
  • über unsere PV-Anlage: 1,98 Euro / 100 km

Für die Berechnungen liegt ein Verbrauch von 18 kWh/100 km zu Grunde. 


Wer hat die besten Angebote für das Laden: Ladekarten-Kompass

Noch einige interessante Informationen in Bildern

Vergleich der Energiewege zum Auto

inkl. einer Risikoabschätzung.

Vergleich des Wirkungsrades von Wasserstoff und Elektro-Antrieb

Motoren im Vergleich: Dieselmotor

Ein moderner Dieselmotor, hier im Beispiel eines B;W 6-Zylindet Turbo Motor, besteht aus ca. 1.200 Teile. 

Brennstoffzellen-Modul von Daimler

Das gesamte Modul einer Brennstoffzelle ist sogar noch komplexer als ein moderner Dieselmotor und besteht aus ca. 1.500 Teile

Elektromotor von Tesla

Die Motoren von Elektoautos bestechen durch Ihre Einfachheit und Wartungsfreiheit und das bei sehr hohen Leistungen.